ARTIKEL 1: DIE PARTEIEN

 

1.1 VERKÄUFER:

 

Titel: L B İç ve Dış Ticaret Kozmetik Anonim Şirketi

 

Adresse: Eğitim mah. Muratpaşa cad. Nurtaş İş Merkezi Nr.: 1/1 İç Kapı Nr.: 28 Kadıköy / İstanbul

 

Telefon: 0090 (212) 912 28 28

 

E-Mail: [email protected]

 

1.2 KÄUFER:

 

Natürliche Person oder Verbraucher, die nicht zu Zwecken handelt, die mit ihrem Gewerbe, Geschäft, Handwerk oder ihrer beruflichen Tätigkeit zusammenhängen

 

1.3 PRODUKTMERKMALE:

 

1.4 LIEFERPREIS EINSCHLIESSLICH ALLER PRODUKTSTEUERN

 

ARTIKEL 2: GEGENSTAND

 

Gegenstand dieses Vertrages ist der Verkauf und die Lieferung der Produkte, die der KÄUFER elektronisch über die Website von luisbien.de bestellt hat und die die im Vertrag genannten Qualifikationen, den Inhalt und die Artikel des Vertrags aufweisen Artikel 1.3 und 1.4. Die Rechte und Pflichten der Parteien richten sich nach den Bestimmungen der nationalen und internationalen Verbraucherschutzgesetze sowie den Umsetzungsgrundsätzen und -verfahren für Fernverträge. Der KÄUFER erklärt hiermit, dass er die grundlegenden Eigenschaften der zu verkaufenden Produkte, den Verkaufspreis, die Zahlungsmethode, die Lieferbedingungen usw. sowie alle Informationen in Bezug auf das gekaufte Produkt und das Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen hat bestätigt diese Information elektronisch und bestellt dann das Produkt. Diese Informationen und die Rechnung auf der Website luisbien.de sind Bestandteil dieses Vertrags. Nach Abschluss der Bestellung hat der KÄUFER alle Bedingungen dieses Vertrages akzeptiert.

 

ARTIKEL 3: LIEFERUNG DES PRODUKTS, DURCHFÜHRUNG DER VEREINBARUNG UND LIEFERMETHODE Die Versandkosten gehen zu Lasten des KÄUFERS. Wenn der VERKÄUFER auf seiner Website erklärt, dass die Versandkosten vom Verkäufer übernommen werden, sind die Versandkosten für den VERKÄUFER. Auch wenn der KÄUFER zum Zeitpunkt der Lieferung nicht an der Adresse ist, gilt der VERKÄUFER als vollständig erfüllt. Aus diesem Grund sind alle Schäden, die sich aus dem verspäteten Eingang des Produkts beim KÄUFER und den Kosten ergeben, die durch das Warten des Produkts beim Frachtunternehmen und / oder die Rücksendung des Produkts an den Verkäufer entstehen, ebenfalls für die KÄUFER. Die Lieferung erfolgt so schnell wie möglich, nachdem der Lagerbestand verfügbar ist und der Produktpreis auf das Konto des VERKÄUFERS überwiesen wurde. Der VERKÄUFER liefert das Produkt innerhalb von 30 (dreißig) Tagen nach Bestellung und behält sich das Recht vor, innerhalb dieses Zeitraums weitere 10 (zehn) Tage mit schriftlicher Mitteilung zu verlängern. Wenn der VERKÄUFER das Produkt nicht gemäß der Vereinbarung liefert, weil er nicht auf Lager ist oder solche geschäftlichen Unmöglichkeiten oder außergewöhnliche und dringende Situationen wie das Stoppen des Transports aufgrund von Wetterbedingungen vorliegen, ist er verpflichtet, den KÄUFER zu informieren.

 

Für die Lieferung des Vertragsprodukts muss dem VERKÄUFER eine unterschriebene Kopie dieses Vertrags vorgelegt und der Preis in der vom KÄUFER gewählten Zahlungsweise gezahlt werden. Wird der Produktpreis aus irgendeinem Grund nicht bezahlt oder auf dem Bankkonto storniert, gilt der VERKÄUFER als von der Lieferpflicht befreit.

 

ARTIKEL 5: ERKLÄRUNG UND VERPFLICHTUNGEN DES KÄUFERS

 

Der KÄUFER muss zuerst prüfen, ob das Produkt nicht beschädigt, deformiert, abgenutzt, rissig usw. ist, bevor er das Produkt vom Lieferservice erhält. Das erhaltene Produkt gilt als unbeschädigt und intakt. Der sorgfältige Schutz des Produkts nach der Lieferung liegt beim KÄUFER. Wenn das Widerrufsrecht genutzt werden soll, darf das Produkt nicht benutzt worden sein und die Rechnung muss zurückgesandt werden. Wenn die Originalrechnung nicht gesendet wird, können Mehrwertsteuer und andere gesetzliche Verpflichtungen nicht erstattet werden. Die Versandkosten des zurückgesandten Produkts aufgrund des Widerrufsrechts gehen zu Lasten des Verkäufers. Wenn die betreffende Bank oder das betreffende Finanzinstitut den Produktpreis aufgrund der unfairen oder rechtswidrigen Verwendung der Kredit- / Debitkarten- / Bankdaten des KÄUFERS, die nicht auf den Fehler des KÄUFERS zurückzuführen ist, nicht überweist, muss der KÄUFER dies tun Senden Sie das Produkt innerhalb von 3 (drei) Tagen an den Verkäufer zurück. In diesem Fall sind die Versandkosten für den KÄUFER. Andererseits akzeptiert der KÄUFER, dass die Lieferung an die vom KÄUFER angegebene Adresse und an die an der Adresse anwesende Person als Lieferung an den KÄUFER gilt.

 

ARTIKEL 6: ERKLÄRUNG UND VERPFLICHTUNGEN DES VERKÄUFERS

 

Der Verkäufer ist für die Lieferung des Vertragsprodukts verantwortlich, das intakt, vollständig und in Übereinstimmung mit den in der Bestellung und am Vorabend angegebenen Spezifikationen ist jährliche Garantiedokumente und Handbücher. Wenn das Vertragsprodukt an eine andere Person / Organisation geliefert werden soll, kann der Verkäufer nicht dafür verantwortlich gemacht werden, dass diese Person / Organisation das Produkt nicht erhalten hat. Der Verkäufer verpflichtet sich, dass der KÄUFER das Recht hat, das Produkt innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum des Eingangs des Produkts oder ab dem Datum der Unterzeichnung des Kaufvertrags ohne Begründung und ohne rechtliche oder strafrechtliche Haftung des Vertrags zurückzugeben kann zurücktreten und der Verkäufer muss das Produkt nach dem Datum des Widerrufs vom Käufer zurücknehmen. Der Verkäufer wird den Produktpreis, falls zutreffend, wertvolle Dokumente innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Eingang der Widerrufsbelehrung zurücksenden und das Produkt innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen zurücknehmen. Der Verkäufer kann dem KÄUFER aus gutem Grund vor Ablauf des Leistungszeitraums im Vertrag ein vergleichbares Produkt mit gleicher Qualität und gleichem Preis liefern. Wenn der Verkäufer der Ansicht ist, dass die Lieferung des Produkts nicht möglich ist, wird der Verkäufer den Käufer informieren, bevor die Vertragserfüllung endet. In diesem Fall kann der KÄUFER eines der Rechte nutzen, nämlich die Bestellung zu stornieren, das vertraglich vereinbarte Produkt durch ein gleichwertiges Produkt zu ersetzen und / oder die Lieferzeit zu verschieben, bis die behindernde Situation verschwindet. Für den Fall, dass der KÄUFER die Bestellung storniert, werden der gezahlte Betrag und alle Dokumente innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen zurückgesandt.

 

ARTIKEL 7: EIGENSCHAFTEN DES PRODUKTS DER VEREINBARUNG

 

Art und Art des Produkts, Menge, Marke / Modell, Farbe und Verkaufspreis einschließlich aller Steuern sind in den Informationen auf der Webseite des Produkts mit dem Namen luisbien.de und in der Rechnung angegeben, die Bestandteil dieses Vertrags ist wird berücksichtigt. Der Verkäufer haftet nicht für Fehler bei der Preisaktualisierung aufgrund technischer Fehler.

 

 

 

ARTIKEL 8: DER PREIS DES PRODUKTS

 

Der Preis des Produkts ist auf der Rechnung angegeben.

 

ARTIKEL 9: BEGRIFFSPREIS

 

Der Preis des Produkts gemäß der Laufzeit der Zahlungsfrist ist auf der Rechnung angegeben.

 

ARTIKEL 10: ZAHLUNGSBETRAG

 

Die Anzahlung für das Produkt ist auf der Rechnung angegeben.

 

ARTIKEL 11: ZAHLUNGSPLAN

 

Da die Ratenzahlungen nur mit den Kreditkarten der Banken akzeptiert werden, muss der KÄUFER die entsprechenden Zinssätze und Standardzinsinformationen bei der jeweiligen Bank überprüfen, und der Käufer erkennt die Bestimmungen in Bezug auf Zinsen und Zahlungen an und akzeptiert sie. Standardzinsen werden im Rahmen der Kreditkartenvereinbarung zwischen der Bank und dem KÄUFER angewendet. Für Ratenzahlungstransaktionen gelten die einschlägigen Bestimmungen des zwischen dem KÄUFER und der Bank unterzeichneten Vertrages. Das Zahlungsdatum der Kreditkarte wird durch die Vertragsbedingungen zwischen der Bank und dem KÄUFER bestimmt. Der KÄUFER kann auch die Anzahl der Raten und Zahlungen anhand des von der Bank gesendeten Kontoauszugs verfolgen.

 

Artikel 12: Widerrufsrecht

 

Der KÄUFER hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts im Rahmen von Fernabsatzverträgen im Zusammenhang mit dem Verkauf der Ware ohne rechtliche und strafrechtliche Haftung und ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Bei Fernverträgen zur Erbringung von Dienstleistungen beginnt diese Frist mit dem Datum der Vertragsunterzeichnung. Ist in der Vereinbarung festgelegt, dass die Leistungserbringung vor Ablauf der Frist von 14 Tagen beginnt, kann der Verbraucher sein Widerrufsrecht bis zum Leistungsbeginn ausüben. Die Kosten aus der Nutzung des Widerrufsrechts gehen zu Lasten der Gegenpartei. Auch wenn die Ware an eine andere Person als den Käufer geliefert wird, kann der Käufer vom Widerrufsrecht Gebrauch machen.

 

ARTIKEL 13: PRODUKTE OHNE RÜCKZUGSRECHT

 

Der Käufer kann das Widerrufsrecht nicht für Produkte nutzen, die gemäß den speziellen Anforderungen und Anforderungen des Käufers hergestellt oder durch Änderungen oder Ergänzungen personalisiert wurden. Darüber hinaus kann der Käufer sein Widerrufsrecht nicht ausüben, wenn Produkte, die ihrer Natur nach nicht zurückgegeben werden, und Produkte, die einer raschen Verschlechterung oder einem Verfallsdatum unterliegen.

 

ARTIKEL 14: STANDARD DER ZAHLUNG UND RECHTLICHE ERGEBNISSE

 

Für den Fall, dass der KÄUFER mit seiner Kreditkarte in Verzug gerät, zahlt er Zinsen und haftet gegenüber der Bank gemäß der Kreditkartenvereinbarung, die die Bank mit ihm geschlossen hat. In diesem Fall kann die Bank Rechtsmittel einlegen. Die Bank kann die anfallenden Kosten berechnen und die Rechtskosten vom KÄUFER zurückfordern. In allen Fällen des Zahlungsverzuges verpflichtet sich der KÄUFER, die Verluste und Schäden des Verkäufers infolge des Zahlungsverzuges an den Verkäufer zu zahlen.

 

ARTIKEL 15: Zuständiges Gericht

 

Bei Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben können, sind die Gerichte gemäß den internationalen Verträgen und / oder Gesetzen zwischen den relevanten Ländern des Ortes des Käufers und Verkäufers zuständig.

 

ARTIKEL 16: UMSETZUNG

 

Bei Zahlung der auf der Webseite aufgegebenen Bestellung hat der KÄUFER alle Bedingungen dieses Vertrages akzeptiert. Der VERKÄUFER ist verpflichtet, die erforderliche Softwareanwendung auf der Webseite bereitzustellen, um sicherzustellen, dass die Bestellung nicht auf der Webseite aufgegeben werden kann, ohne die Bestätigung zu erhalten, dass sie vom KÄUFER gelesen und akzeptiert wurde.